Training + Coaching

 

 

   Mind Body Medizin-Training | Selbstführungs-Training

 

Für die erfolgreiche Behandlung von Krankheiten bzw. Symptomen ist neben der medizinischen Ebene die Klärung von Beziehungsstörungen zwischen Biologie, Psyche und sozialem Umfeld entscheidend.

 

An jedem Punkt Ihrer Entwicklung verfügen Sie über eine Vielzahl von Wahl- und Handlungsmöglichkeiten, und sind sich derer nicht immer bewusst. Die Fähigkeit, für das eigene mentale, körperliche und seelische Wohl zu sorgen, lässt sich trainieren. Gesundheitskompetenz heißt das Wort dazu, es beinhaltet die Frage, über welche Kompetenzen wir heute verfügen sollten, um Krankheiten erfolgreich zu bewältigen oder, besser noch, zu vermeiden, um gesund zu bleiben oder zu werden.

Ein SecondaVita-MBM-Training | Selbstführungs-Training nimmt den ganzheitlichen Lebensstil in den Blick, mit allem was dazu gehört. Aufgrund meines Wissens in Integrativer Mind Body Medizin schöpfe ich aus einem großen Repertoire an Maßnahmen: Anleitung für eine bewusste Ernährung, Bewegung, Anti-Stress-Maßnahmen, Meditationen, Selbsthilfe aus der Naturheilkunde, 5S-Übungen und die Grundlagen für „gesunde Kommunikation“ werden zusammengestellt – für Einzeltrainings und im Rahmen des Konzepts Prævention 4.o für Unternehmen.

Systemisches Præventionscoaching

 

Systemisches Coaching ganz allgemein führt durch Klärungs- und Veränderungsprozesse und berücksichtigt über die äußeren Umstände hinaus die Innenwelten – Werte, Überzeugungen, Fähigkeiten. Es erschließt und öffnet Ihnen somit das Feld für Perspektiven, Handlungsoptionen, Ideen, für „neues Vernehmen des Verborgenen“ – ganz im Sinne des ethischen Imperativs von Heinz von Foerster, Mitbegründer der Kybernetik: „Handle stets so, dass die Anzahl der Möglichkeiten wächst!“

Im systemischen Coaching geht es, kurz gesagt, um gute (Auf)Lösungen. Es geht um Ihre Neugier und Offenheit, Ihren Forschergeist, Ihr Wollen als Treibstoff für Kreativität. Mit mir als Brückenbauer entwickeln Sie Vorstellungen, die positiv, attraktiv, ermutigend und es wert sind, verfolgt zu werden.

Das erweitert die Sichtachsen und vergrößert die mentale Landkarte. Nicht mehr, nicht weniger. 

Damit ist systemisches Coaching ein eigener Wert im psycho-sozialen System. Viele Formate aus dem „Methodenkoffer“ wurden im klinisch-psychotherapeutischen Feld entwickelt, daher gibt es durchaus Gemeinsamkeiten. Die Unterschiede liegen in der Zielsetzung, im Miteinander, im Vorgehen und nicht zuletzt in der Annahme, dass der Klient per se über richtig gute Ressourcen verfügt.

Aller Anfang: Ich lade Sie ein

 

Das Kennenlerngespräch dauert 45 Minuten, findet via Skype oder Hangouts statt und ist kostenfrei. Es ist die Basis für alles, ein Herz-zu-Herz-Gespräch, für das ich mir Zeit nehme und in dem Sie herausfinden, ob ich Sie persönlich überzeuge, ob meine Angebote zu Ihren Bedürfnissen passen, ob Sie das Gefühl haben, etwas lernen zu können – und was Ihr Bauch zu all dem sagt. Gemeinsam finden wir heraus, ob und wie ich Sie bei der Klärung Ihrer Ziele unterstützen kann. Wenn die Chemie auf beiden Seiten stimmt, können wir starten. Eine Analyse Ihrer Situation findet im regulären Præventionscoaching statt.